Lernwerkstatt Tagung 2017

Willkommen zur 10. Internationalen Lernwerkstättentagung 2017

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Tagung.


Wir laden Sie sehr herzlich ein zur 10. Internationalen Fachtagung der Hochschullernwerkstätten vom 19. bis 21. Februar 2017 an die Universität Bremen.

Das Thema der Tagung lautet: „Ich tu' was! Lernwerkstatt als pädagogisch-didaktischer Lern- und Erfahrungsraum“

Lernwerkstätten an Hochschulen sind in der Regel an die lehramtsbezogenen sowie elementarpädagogischen Studiengänge angebunden. Sie bieten dabei einen Raum für individuelle Lernprozesse der Studierenden, in dem sich diese mit eigenen, dennoch auf das Studium und/oder auf die spätere pädagogische Tätigkeit bezogenen Fragen auseinandersetzen
und eigenverantwortlich und interessensorientiert, auch in Interaktionen mit anderen Lernerinnen und Lernern handeln.
Ein Ziel von Lernwerkstätten ist es, dass Studierende lernen,über ihren eigenen Lernprozess zu reflektieren. Auch stehen Lernwerkstätten in der Tradition des demokratischen Lernens,
bei dem es um Kooperation, Respekt gegenüber Anderen und Anderem, Autonomie und Partizipation geht.
Studierende, die sich in Lernwerkstätten bewegen, sind, je nach Setting, gleichermaßen Lerner*innen und oft auch Lernbegleiter*innen für andere Akteur*innen wie zum Beispiel Mitstudierende oder Kinder.
Vor diesem Hintergrund stellen sich einige Fragen, denen wir auf der 10. Internationalen Fachtagung der Hochschullernwerkstätten nachgehen wollen, die wir unter dem Titel „Wer tut was und wie und unter welchen Bedingungen?" zusammenfassen.
Es geht also darum, das Handeln der Akteur*innen in Lernwerkstätten vor dem Hintergrund des oben skizzierten Selbstverständ- nisses von Lernwerkstätten genauer in den Blick zu nehmen. 
Weitere Informationen finden Sie unter den verschiedenen Menüs dieser Seite, wie z.B. die Online-Anmeldung zur Tagung und das vorläufige Tagungsprogramm.

Die Online-Anmeldung zur Tagung ist bis zum 1.2.2017 möglich.

Wir freuen uns aber auf eine spannenden und erkenntnisreiche Tagung 2017!

Wir freuen uns sehr, Sie in Bremen begrüßen zu können.

Prof. Dr. Robert Barr (baar@uni-bremen.de) und Sven Trostmann (svetro@uni-bremen.de