Tagungsprogramm

 

Ergänzendes Material zur Tagung:

  • Hier steht Ihnen/Euch nun die Abstractsammlung für die Tagung als Download bereit.
  • Auch das Tagungsprogramm steht Ihnen/Euch in einer komprimierten Form als Download zur Verfügung.

Vorläufiges Tagungsprogramm

Sonntag, 19.02.2017 15.00-19.00 Uhr
  • 15.00-15.30 Anmeldung und Ankommen im Tagungsbüro/Tagungscafé (GW2 B 2.890) mit Kaffee/Tee, Obst und Gebäck
  • 15.30-16.00 Begrüßung und Einführung in die Tagung durch Prof. Dr. Robert Baar und Sven Trostmann (GW2 B 2.900)
  • 16.00-17.30 Tagungsaktionen (parallel liegend):
1. Aktion:
Treffen zur Vorbereitung der Vereinsgründung
 
2. Aktion:
Qualifikant*innentreffen
begleitet durch Annika Wittkowski (Universität Bremen)
 
3. Aktion:
Werkstatt-Aktionen verantwortet und begleitet von Studierenden der Grundschulwerkstatt

GW2 B 2.880

GW2 B 1.750 (Forschungswerkstatt)

GW2 A 1.180 (Grundschulwerkstatt)


Montag, 20.02.2017 09.00 - 19.00 Uhr
  • 09.00-09.30 Anmeldung und Ankommen im Tagungsbüro/Tagungscafé (GW2 B 2.890)
  • 09.30-10.00 Begrüßung und Grußworte (GW2 B 2.900):
Prof. Dr. Lydia Murmann, Prodekanin des Fachbereichs 12 (Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Universität Bremen): Grußwort
Prof. Dr. Ursula Carle: Grußwort
Prof. Dr. Robert Baar: Einführung in das Tagungsthema
Sven Trostmann: Informationen zur Tagungsorganisation
  • 10.00-10.45 Impuslvortrag von Prof. Dr. Hans Brügelmann : Lernwerkstätten als Treibhäuser selbst- und mitbestimmten Lernens – Förderung der „Intelligenz der Praxis“ durch reflektierte Erfahrung (GW2 B 2.900)
  • 10.45-11.00 Kurzpause
  • 11.00-12.30 Vorträge/Foren I
Strang 1 Strang 2 Strang 3 Strang 4
 
11.00-11.40
Vortrag
 
Nikola Götzl,
Magdalena Hollen &
Franziska Schamberger
Die Lernwerkstatt Inklusion
der Universität
Osnabrück
als Multiplikationsraum

11.45-12.25
Vortrag
 
Lena S. Kaiser & Axel Jansa
Es tut sich was!  Hochschullern-werkstätten in kindheits-pädagogischen Studiengängen
11.00-12.30 
 
 
Theorie-/Praxisforum

 

Stefanie Nickel

 

Das Lernatelier Die Grundschule von morgen – ein Raum für Studierende, Projekt-Werkstätten zu entwickeln

11.00-12.30

 

Theorie-/ Praxisforum

 
Marcus Berger,
Marc Godau,
Jana Lingemann,
Jens Knigge, Gerd Mannhaupt & Sandra Tänzer
 
Wie der Theorie-Praxis-Konflikt in einer Hochschullernwerkstatt gelöst werden kann

 

 

11.00-12.30
 
 
Theorie-/Praxisforum
 
 
Miriam Schöps, Kathrin Kramer, Dietlinde Rumpf & Siglinde Spuller 
 
Ambivalenz strukturierender Bedingungen von Lernwerkstatt-angeboten
GW2 B 2.900
GW2 B 2.880
GW2 B 2.860
GW2 B 3.850
  • 12.30-13.30 Mittagspause (Mensa)
  • 13.30-15.00 Vorträge und Foren II
Strang 1 Strang 2 Strang 3 Strang 4
13.30-14.10
Vortrag
Franziska Hermann
 
Didaktische Forschungswerkstatt zum kreativen Schreiben
 

14.10-14.55
 
Vortrag
 
Nina Berlinger,
Marcel Veber
& Ralf Benölken
 
Münstersche Lernwerkstätten – Beispiele aus verschiedenen Perspektiven
13.30-15.00  
 
Theorie-/Praxisforum
 
Corina Rohen
 
 
Werkstattbezogenes
Sachlernen
an der Universität Bremen

 

 
 
13.30-15.00
 
 
 
Corinna Schmude, Hartmut Wedekind,
Sabine Marczak,
Caroline Blaske, Paul Wallmann &
Danny Böhm
 
 
Lernwerkstatt(arbeit) zwischen demokratischem/
„zeitvergessenen“ Lernen und Creditpoints/
Leistungsnachweisen und Noten

 

 

 

13.30-15.00
 
Theorie-/Praxisforum
 
Sabrina Schude & 
Susanne Pietsch
 
 
Fremdheit - ganz anders
 
 
 
 
 
GW2 B 2.900
GW2 A 2.180
(ISSU-Werkstatt 3)
GW2 B 2.880
GW2 B 2.860
  • 15.00-15.30 Pause mit Kaffee/Tee und Kuchen im Tagungscafé (GW2 B 2.890)
  • 15.30-17.00 Foren III
Strang 1 Strang 2 Strang 3
15.30-17.00
 
Theorie-/Praxisforum
 
 
 
Robert Baar & Andreas Feindt
 
 
Inklusion trifft Lernwerkstatt –
Ein hochschul-didaktischer Rahmen zur Bearbeitung diffuser Einstellungen?
 
15.30-17.00
 

 

 
Ida Henrichs &
Johanna Schmitz
 
 
„Chancen hochschulischer Lernwerkstätten für Studierende - welche Kriterien sind uns wichtig?“
 

  

 
 
15.30-17.00
 
Theorie-/Praxisforum
 
Viola Fetz
 
 
Technikunterricht
in der Primarstufe – Bereits im Studium handlungsorientierte Grundlagen schaffen

 

 
 

 

 

 

GW2 B 2.900
GW2 B 3.850
GW2 B 2.860
  • ab 18.00 Uhr 25. Geburtstag der GSW mit LIVE-Musik, Essen und Trinken (GW2 B 2.880) (mit Voranmeldung)

Dienstag, 21.02.2017 09.00-16.00
  • Aufbau Poster (GW2 B 2.900)
  • 9.00-9.45 Postersession, moderiert von Anika Wittkowski (Universität Bremen) (GW2 B 2.900/GW2 B 2.890)
    • Brigitte Neuböck-Hubinger (Pädagogische Hochschule Oberösterreich): Lernwerkstatt der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich  
    • Mareike Kelkel (Universität des Saarlandes): Lernwerkstätten und Schülerlabore im Verbund - Unterschiedliche Konzepte, ein Ziel: Gemeinsam die Lehramtsausbildung verbessern
    • Sabrina Schude (Universität Kassel): Projektidee, Aufbau und bisheriger Verlauf des Projektes „Verzahnung der Studienwerkstätten“ sowie erste Ergebnisse der Zusammenarbeit
    • Menke Saathoff (CvO Universität Oldenburg): Vorstellung der Hochschulwerkstatt „ATB-Werkstatt“
    • Tanja Krippner, Franziska Reitlinger & Lena Sophie Gabriel (Universität Eichstätt-Ingolstadt): Ein reggianischer Lern- und Erfahrungsraum für Student*innen der katholischen Universität Eichstätt in der Lernwerkstatt der Hochschule Esslingen  
    • Pascal Kihm (Universität des Saarlandes): Forscherkreislauf – „Öffnung einer Lernumgebung für die Sachen der Kinder“
    • Linda Balzer (Universität des Saarlandes): Lernwerkstatt Religion Plural
    • Miriam Schöps (Martin Luther Universität Halle): Die Lernwerkstatt Erziehungswissenschaften im Projekt KALEI der Qualitätsoffensive Lehrerbildung
  • 09.45-10.00 Kurzpause im Tagungscafé (GW2 B 2.890)
  • 10.00-11.30 Vorträge/Foren IV
Strang 1
Strang 2
Strang 3
10.00-10.40
 
Vortrag
 
Markus Peschel
 
 

10.45-11.25
 
 
Barbara Müller-Naendrup
 
„Ich denk’ - ich tu’ -
WIR lösen was!“
- Problem Based Learning (PLB)
in Hochschullernwerkstätten
 
10.00-11.30
 
Theorie-/
Praxisforum
 
 
Angela Bolland
 
 
Ich tu` was -
Der Atelier-Gedanke in einer Forschungswerkstatt
10.00-11.30
 
Theorie-/
Praxisforum
 
 
Ralf Scheider, Mark Weißhaupt &
Studierende der Uni Kassel
 
Brücke
Elementar-
Primar bauen
GW2 B 2.900
GW2 B 2.860
GW2 B 3.850
  • 11.30-11.45 Kurzpause im Tagungscafé (GW2 B 2.890)
  • 11.45-12.45 Edu-Camp miniature (Diskursstränge, offene Fragen, Perspektiven und Ausblick) (GW2 B 2.900)
  • 12.45-13.45 Mittagspause (Mensa)
  • 13.45-15.30 „Mitgliederversammlung“ zur Gründung eines Vereins/Verbundes/Netzwerkes (GW2 B 2.900)